Baurecht und Architektenrecht sind eine vielschichtige und komplexe Materie. Treten Probleme auf, insbesondere Baumängel im Rahmen der Ausführung von Bauleistungen, geht es meist um erhebliche finanzielle Beträge. Als Spezialisten vertreten wir kompetent Ihre Interessen und Rechte.
Neben den eigentlichen baurechtlichen Fragen sind dort, wo es um Lieferung und Einbau von zum Teil kostspieligen technischen Anlagen geht, z. B. Photovoltaikanlagen, Solaranlagen, Heizungsanlagen, Sanitäranlagen, Küchen, Sauna, Sicherheitstechnik, elektrische Anlagen, Blitzschutz oder auch Gartenanlagen, ist oft auch unsere Expertise als Anwalt Werkvertragsrecht, oder Anwalt Kaufrecht gefragt.

Bauleistungsmängel
Häufig gibt es zwischen den Beteiligten Streit, ob eine Bauleistung mangelhaft oder auftragsgemäß ist. Hier ist insbesondere für den Auftraggeber/Bauherrn von Interesse, welche Rechte ihm zustehen, welche Maßnahmen er ergreifen muss und auch wie Rechte prozessual mit Erfolg geltend gemacht werden können. In diesem Zusammenhang stellt sich den Beteiligten eine Reihe von Fragen.

  • Was sind die Vertragsgrundlagen?
  • Wurde die VOB/B in den Vertrag einbezogen?
  • Ist eine Abnahme erfolgt?
  • Müssen Fristen zur Mängelbeseitigung gesetzt werden?
  • Hat der Bauherr ein Zurückbehaltungsrecht am Werklohn?
  • Wie kann der Bauherr den Werklohnanspruch des Unternehmers abwehren?
  • Hat der Unternehmer oder ein Subunternehmer den Mangel zu vertreten?
  • Kann der Bauherr auf Kosten des Unternehmers den Mangel beseitigen lassen?
  • Schadensersatz bei verspäteter Fertigstellung?
  • Wann ist der Werklohn fällig?
  • Wie komme ich als Unternehmer an den Werklohn?

Dies sind natürlich nur eine wenige Fragen, die auftauchen und zu klären sein können, insbesondere bei einer tatsächlich oder vorgetäuscht „mangelhaften“ Bauleistung.

Vergütung, Bauvertrag
Daneben spielen in baurechtlichen Fällen regelmäßig auch Vergütungsfragen dahingehend eine Rolle, wenn es darum geht welche Vergütungsart vereinbart ist oder vereinbart werden kann. Hier seien nur beispielhaft der Einheitspreisvertrag oder der Pauschalvertrag genannt. Auch etwaige Anforderungen an die Rechnungsstellung sind gegebenenfalls zu berücksichtigen. So muss eine Rechnung nach der VOB/B beispielsweise prüfbar sein. Hierbei sind verschiedene Voraussetzungen zu erfüllen.

Weitere abzuklärende Punkte könnten noch sein, ob der Unternehmer Abschlagszahlungen verlangen kann oder ob Nachträge zu bezahlen sind sowie ob es Möglichkeiten der vorzeitigen Vertragsbeendigung gibt und welche Rechtsfolgen sich daraus ergeben. Auch sind Sicherheiten im Bauvertrag sowohl für den Auftraggeber als auch für den Auftragnehmer von entscheidender Bedeutung. Hier seien nur beispielhaft genannt Vertragserfüllungsbürgschaften für Bauherrn und Unternehmer sowie die Sicherungshypothek des Bauunternehmers gemäß § 648 BGB.

Beweissicherung, Bauprozess
Auch bauprozessuale Fragen sind eminent wichtig. Es ist zu entscheiden, ob man zur Beweissicherung vor einem etwaigen Hauptprozess ein selbständiges Beweisverfahren einleitet und ob man auch weitere Beteiligte, gegen die Ansprüche bestehen könnten, im Rahmen einer Streitverkündung mit in den Prozess einbezieht. Zudem ist in einem Bauprozess genau darauf zu achten, welche Tatsachen vorzutragen und zu beweisen sind um das gewünschte Prozessziel auch zu erreichen.

Architektenrecht, Architektenvertrag
Nicht zuletzt sind auch Verflechtungen mit dem Architektenrecht zu beachten, da bei Baumaßnahmen häufig Architekten involviert sind. Es sind dann auch häufig Fragen zum Architektenhonorar, zur Architektenhaftung, zur vorzeitigen Beendigung des Architektenvertrages sowie der Vertragsgestaltung im Architektenrecht zu klären.

Bei allen Fragen und Problemen mit Baurecht und Architektenrecht haben Sie in Frau Rechtsanwältin Johanna Steinle eine kompetente Ansprechpartnerin, die schon viele  Jahre im Baurecht und Architektenrecht tätig ist. Aus den oben genannten Gründen ist die Kontaktaufnahme schon vor Abschluss eines Bauvertrags ratsam.

Nutzen Sie die Möglichkeit zu einem persönlichen Vorgespräch. Besuchen Sie unsere Kanzlei und lassen sich hier ausführlich und umfassend beraten.

Die Kanzlei Reissner, Ernst & Kollegen finden Sie im Zentrum von Augsburg gegenüber dem Justizpalast und  mitten in Starnberg in der Hauptstrasse. Wir sind sowohl mit öffentlichen Verkehrsmitteln als auch mit dem Auto gut erreichbar (> Anfahrt Augsburg / Starnberg).

Letzte Blog-Beiträge

Arbeitsrecht: Fristlose Kündigung wegen Beleidigung

Was in sozialen Netzwerken häufig als gegeben akzeptiert wird und ungeahndet bleibt, kann im Arbeitsleben böse arbeitsrechtliche ...

weiterlesen

Wir verlosen 2 x 2 Tickets zum Spiel FCA : BVB am 13. Mai 2017 in Augsburg

Am 30. Spieltag der Bundesliga (21.-23. April) liegt unsere Kanzlei auf Platz 1 im lokalen Google Suchergebnis ...

weiterlesen

Es misst und blitzt der Super-Blitz zwei Sünden gleich auf einen Sitz!

Mit diesem Reim hätte vielleicht Loriot den vierten sog. „Super–Blitzer“ in Augsburg kommentiert. Diese ca. 100.000 Euro ...

weiterlesen

Vernehmungstaktik: Was nicht passt, wird passend gemacht

Immer wieder und nimmer müde predige ich neben zahlreichen anderen und erfahrenen Strafverteidigern geradezu gebetsmühlenartig die Verhaltensregeln ...

weiterlesen

Patientenverfügung – dringende Überprüfung erforderlich

Neuer BGH-Beschluss zur Voraussetzung der Wirksamkeit. Der Bundesgerichtshof (BGH) hat in einem jetzt veröffentlichten Beschluss vom 06.07.2016 unter ...

weiterlesen

Bericht vom 55. Deutschen Verkehrsgerichtstag 2017 in Goslar

Die geballte anwaltliche Verkehrsrechts-Kompetenz versammelte sich vom 25. bis 27. Januar 2017 in Goslar zum 55. Deutschen ...

weiterlesen

Arbeitsrecht: Schadensersatz für verspätete Lohnzahlung

Vertrödelte Lohnzahlung kostet dem Arbeitgeber zusätzliches Geld. Was viele Arbeitnehmer nicht wissen: Ein Arbeitgeber, der den Arbeitslohn nicht ...

weiterlesen